Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz

News aktuell
News Archiv
Termine 2018
Laudate Naturam
Drückjagd Nordkirchen
Bläserhutabzeichen
50 Jahre aktive Bläser
Jungjägerfreisprechung
Bläserhutabzeichen
Waffenrecht
Mitgliederversammlung 2017
Wolf in NRW bestätigt
Allgemeinverfügung Ringeltauben
Pflanzaktion in Dülmen
Eulenhege in Dülmen erfolgreich
Rede H.-J. Thies im Landtag
NRW-Landtag berät LJG
Landtag NRW
Hegebeauftragte
Geflügelpest
Bundesjagdgesetz in Kraft
Kulinarische Reise
Spende für Lichtblicke
Selbstladebüchsen erlaubt
Tradition trifft Moderne
Seehofer-Torpedo
Koalition einigt sich
Jungjäger 2016
Bleifrei!
Obstbaumprogramm
Bundeslandwirtschaftsminister hält Wort
Konzert: Tradition trifft Moderne
Der Wolf ist gekommen ...
Klarstellung gefordert
DJV: Waffenurteil
LJV: Waffenurteil
Blaser-Cup in Coesfeld
Waffenurteil
Vierbeiner anleinen
Mitgliederversammlung 2016
Schonzeitaufhebung
Kiebitzförderung 2016
Bundesjagdgesetz-Reform
Jägerprüfung 2016
Wildwarnreflektoren
Verwilderte Katzen
EU-Waffenrecht
Volksinitiative startet
Grünschatz
Feldahorn gepflanzt
Bio-Unterricht
Demo-Unterstützung
Waldjugendspiele Ascheberg
Kreismeisterschaft 2015
Armutszeugnis
Fr.-J. Schulze-Thier wird 60
NRW-Jagdgesetz beschlossen
Offener Brief
Es wird hart verhandelt
WN: Kommentar
Toternste Lachnummer
Geht's noch Herr Miller
Coesfelder Jäger in Düsseldorf
Großdemo Düsseldorf
Schonzeitaufhebung
Willkommen Wolf reicht nicht
Kriminalstatistik
Großdemonstration
Baum des Jahres: Traubeneiche
Protest in Schwerte
Massenhafter Protest
Warnfarbe ORANGE
Expertenanhörung
107 Seiten gegen Jagdgesetz
Jägerprotest in Billerbeck
Jäger lassen sich nicht verremmeln
DJV-Position Wildkameras
Absurd: Lasst Bambi seine Mutter
Remmel kann und will nicht
Protest erreicht Kraft
Riss in der Regierung
Repektloser Gesetzentwurf
Kein Jäger will leidende Tiere!
Verarmte Reviere - frustrierte Jäger
KJS-Mitgliederversammlung 2014
Munitionserwerb für Langwaffen
Landesbläserwettbewerb NRW 2012
Katzenurteil
Kreismeisterschaft 2017
Infothek
Kreisjägerschaft
Hegeringe
Naturschutz
Rollende Waldschule
Jägerausbildung
Jägerinnen
Jagdgebrauchshundewesen
Jagdhornbläsercorps
Jagdliches Brauchtum
Schießstand
Jagdzeiten in NRW
Jagdbehörden
Wildrezepte
Service
Suche


„Das grüne Abitur 2016“: 36 Kandidaten haben bestanden

Am Samstag, den 27.5.2016, durften 36 „Jungjäger“ die begehrten Urkunden über die bestandene Prüfung zum Jäger in Coesfeld auf dem Schießstand der Kreisjägerschaft aus den Händen des Vorsitzenden Herrn Franz-Josef Schulze Thier entgegennehmen. Damit sind diese Damen und Herren berechtigt ihren ersten  Jagdschein beziehungsweise den Jugendjagdschein zu lösen.  Sie hatten sich über mehrere Wochen und Monate intensiv auf die Prüfungen zum „Grünen Abitur“ vorbereitet und eine Menge Wissen um Tierarten, Wildbiologie, Naturschutz, Land- und Waldbau, Jagdbetrieb und waidgerechte Jagdausübung, Waffenkunde und Jagdrecht angeeignet.

Am Ende dieser langen Ausbildungszeit stand die Jägerprüfung, in der 40 Jagdscheinanwärter ihr theoretisches und praktisches Wissen sowie ihre Schießfertigkeiten unter Beweis stellen mussten. Von den 40 Teilnehmern waren 36 Kandidaten im ersten Anlauf erfolgreich.

Die Jägerprüfung findet jährlich jeweils Ende April/Anfang Mai statt und wird durch die Untere Jagdbehörde durchgeführt. An der Prüfung können Bewerber teilnehmen, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Kreis Coesfeld haben und mindestens fünfzehn Jahre alt sind. Den Auftakt der Prüfung macht  der landesweit einheitliche schriftliche Test, bei dem insgesamt 100 Fragen aus vier Sachbereichen Kenntnis der Tierarten, Jagdbetrieb, Waffentechnik und Jagdrecht zu beantworten waren.

Die Treffsicherheit der Jungjäger wurde auf dem Schießstand der Kreisjägerschaft in Coesfeld-Flamschen geprüft. Den Abschluss bildete der mündlich-praktische Prüfungsteil, in dem jeder Kandidat vor einem fünfköpfigen Prüfungsausschuss in den unterschiedlichen Sachbereichen Rede und Antwort stand.

Die Freude und die Erleichterung der Kandidaten über das Bestehen der Prüfung war angesichts der langen und zeitintensiven Vorbereitungszeit verständlich groß. Nicht nur der Vorsitzende der Kreisjägerschaft Coesfeld, Franz-Josef Schulze Thier, sondern auch die Leiter der Hegeringe und viele Angehörige der Prüflinge zeigten sich erfreut über das positive Gesamtergebnis der diesjährigen Jägerprüfung. Ein ganz besonderer Dank gilt auch in diesem Jahr den Ausbildern der Kreisjägerschaft Coesfeld.

Die Vorbereitungslehrgänge auf die Jägerprüfung 2017 bietet die Kreisjägerschaft auch in diesem Jahr wieder an. Interessenten sollten sich jetzt schon vormerken lassen. Bitte wenden Sie sich mit einer kurze Email an infoatkreisjaegerschaft-coesfeld.de.