Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum

News aktuell
News Archiv
Infothek
Kreisjägerschaft
Hegeringe
Naturschutz
Rollende Waldschule
Jägerausbildung
Jägerinnen
Termine 2017
Bildnachlese
Nachlese: Schießtraining
Nachlese: Zerwirkseminar
Nachlese: Saarland-Jagd
Nachlese: Spendenübergabe
Nachlese: Jagdhornbläserkonzert
Nachlese: Reviergang
2016: 8 neue Jägerinnen
Nachlese: Bleifrei!
Nachlese: Fallenjagdlehrgang
Jagdgebrauchshundewesen
Jagdhornbläsercorps
Jagdliches Brauchtum
Schießstand
Jagdzeiten in NRW
Jagdbehörden
Wildrezepte
Service
Suche


Jägerinnen: Schießtraining einmal anders

Am 25. Mai 2017 fand ein ganz besonderes Schießtraining der Jägerinnen des Kreises Coesfeld statt. Die Veranstaltung wurde von der Sprecherin der jagenden Damen der KJS Coesfeld, Cornelia Thies, initiiert und organisiert. Elf passionierte Jägerinnen und ein Herr trafen sich diesmal, um unter der Leistung von Martin Timm, einem ausgebildeten Fotografen, das grundlegende Wissen des Fotografierens zu erlernen.

In Martin Timm hatte die Gruppe einen ausgezeichneten Lehrmeister mit Geduld und Fachkompetenz an ihrer Seite. Martin Timm studierte nach seiner Ausbildung zum Fotografen Fotoingenieurwesen in Köln mit dem Schwerpunkt Bildgestaltung. Seit 1991 arbeitet er als freier Fotograf, Fotocoach und Dozent für experimentelle Fotografie im gesamten deutschsprachigen Raum. Einer seiner Schwerpunkte ist die Naturfotografie.

Einen ganzen Tag lang widmete sich die ansonsten eher mit Büchse oder Flinte bewaffnete Riege der Fotografie von Tieren in der Natur. Nach einer Stunde Theorie und der Einführung in noch völlig unbekannte Möglichkeiten der eigenen Kamera, ging es in den Wildpark Granat, wo vom Wellensittich bis zum Damhirsch eine Reihe von Tieren auf dem Chip der Digitalkameras landete. Viele Tipps und Tricks machten den Rundgang zu einem ergebnisreichen Vormittag.

Nach kurzer Stärkung ging es dann weiter ans Wasser. In der Nähe von Haltern mussten dann die eigenen Jagdhunde als Model e herhalten. Der Sprung ins Wasser oder der Lauf durch das Gras wurden eindrucksvoll auf den Chip gebrannt. In der anschließenden Nacharbeit bei einem gemeinsamen Abendbrot wurden die Fotos analysiert und Vorschläge für die weitere Beschäftigung mit der Kamera gegeben. Tolle Fotos waren das Ergebnis eines ganzen Tages. Bei dem einen oder anderen wurde darüber hinaus wohl auch der Wunsch nach einem Tele-Objektiv oder sogar einer neuen Kamera geweckt. Dass alle Teilnehmer weiterhin fleißig üben, davon sind wohl alle überzeugt.

Die Modells: