Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz

News aktuell
... in aller Kürze
LJV-Mitgliederversammlung
Mitgliederversammlung 2020
Schonzeitaufhebung Rehwild
Artenvielfalt in der Offenlandschaft
Bläserhutabzeichen
Fellverarbeitung
Jagdhornkonzert Jakobikirche
Beizjagd
10 Jahre Waldjugendspiele
Hubertus Coesfeld Konzert
Fuchsbejagung Lüdinghausen
Bläser üben Jagdsignale
Sorge um die Natur
Mitgliederversammlung 2019
News Archiv
Infothek
Kreisjägerschaft
Hegeringe
Naturschutz
Rollende Waldschule
Jägerausbildung
Jägerinnen
Jagdgebrauchshundewesen
Jagdhornbläsercorps
Jagdliches Brauchtum
Schießstand
Jagdzeiten in NRW
Jagdbehörden
Wildrezepte
Service
Suche


Mitgliederversammlung 2020

  • Vorstand der KJS Coesfeld neu gewählt
  • Einer geht, zwei Neue kommen ... oder : Aus Eins mach Zwei

Zwei besondere Ereignisse standen am Donnerstag, den 20.8.2020 im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Kreisjägerschaft Coesfeld (KJS COE). Die anwesenden Jäger hatten die Ehre, den LJV-Präsidenten Ralph Müller-Schallenberg begrüßen zu dürfen. In dieser Funktion dürfte es das letzte Mal gewesen sein, dass Herr Müller-Schallenberg referiert. Nach acht Jahren im Amt übergibt er dieses zum Ende des Jahres an seinen / seine Nachfolger (in). Sein kompetenter Vortrag u.a. zur Jagdabgabe war für alle Anwesenden äußerst informativ. Viele Dinge erfuhr man hier aus erster Hand.

Aus der regionalen Politik referierte Dr. Christian Schulze Pellengahr Freiherr von Freusberg-Steinhorst als Landrat des Kreises Coesfeld sowie als Mitglied der Kreisjägerschaft Coesfeld über die momentane Lage im Kreis. Corona bedingt gibt es verwaltungstechnisch zurzeit einige Verzögerungen, die auch die Jägerschaft betreffen. Für diese entschuldigte sich Dr. Schulze-Pellengahr bei der Jägerschaft.

Das zweite besondere Ereignis der Versammlung war die Verabschiedung des langjährigen Geschäftsführers der KJS Coesfeld Herrn Friedel Meyer und die Wahl des neuen Vorstandes.

Herrn Fiedel Meyer (Bild rechts) gebührt ein ganz besonderer Dank der gesamten Jägerschaft des Kreises. Für seinen Einsatz wurde er daher persönlich durch den LJV-Präsidenten Müller-Schallenberg geehrt. Im Jahr 1973 trat  Herr Meyer als Bläser dem Bläserchorps Hegering Lüdinghausen bei. 1984 wurde er Schatzmeister des Hegerings Lüdinghausen und war damit prädestiniert für die weitere Tätigkeit.  Seit 1986 leitete er als Schriftführer die Geschicke der KJS COE. Zwei Jahre später übernahm er zusätzlich die Tätigkeit des Schatzmeisters der KJS. Da er beide Funktionen die des Schriftführers und des Schatzmeisters gemeinsam ausübte, kam ihm damit die Geschäftsführung der KJS zu.  Für so viele Jahre im Dienste der Jäger ist eine gerechte Anerkennung kaum möglich. Da bereits alle möglichen Ehrungen des LJV und des DJV an Herrn Meyer in der Vergangenheit übergeben wurden, blieb der Versammlung lediglich ein persönliches Geschenk zu übergeben. Die gesamte KJS COE wünscht Herr Friedel Meyer weiterhin ein kräftiges Waidmannsheil und dass er uns hier und da mit seiner Erfahrung weiterhin helfend zur Seite steht.

Im Anschluss an die Ehrung von Friedel Meyer sowie weiteren Mitgliedern der KJS , wie Herrn Franz-Josef Schulze-Thier für seine Tätigkeit im Landesvorstand des LJV,  Herrn Hans-Hinrich Gerken als langjähriger Beisitzer, sowie Frau Maria Weckendorf für besondere Verdienste in der Betreuung der rollenden Waldschule standen die Wahlen des neuen Vorstandes an.

Als 1. Vorsitzender der KJS COE wurde wiedergewählt Herr Franz-Josef Schulze Thier. Auch der zweite Vorsitzende Herr Antonius Schulze Entrup wurde für eine weitere Periode in seinem Amt bestätigt.

Neu in den Vorstand gewählt wurden in diesem Jahr für die Position des Schriftführers Herr Stephan  Niesert und als Schatzmeister Herr Hans-Peter Nöcker. Beide sind bereits im Hegering Lüdinghausen aktiv. Herr Niesert ist Hegeringsleiter in Lüdinghausen. Herr Nöcker ist Schriftführer im gleichen Hering. Damit werden aus der einen verantwortungsvollen Position von Herrn Meyer  zwei neue Stellen geschaffen. Beiden neuen Vorstandsmitgliedern sowie auch den bereits bewährten Kollegen wünscht die KJS eine gute und verantwortungsvolle gemeinsame Tätigkeit.

Der neue Vorstand der Kreisjägerschaft: (v.l.n.r.) Antonius Schulze Entrup, Stephan Niesert, Franz-Josef Schulze-Thier und Hans-Peter Nöcker