Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz

News aktuell
News Archiv
Infothek
Kreisjägerschaft
Hegeringe
Naturschutz
Rollende Waldschule
Jägerausbildung
Jägerinnen
Nachlese: Beizjagd
Nachlese: Wärmebildkamera
Nachlese: Ausstellung
Nachlese: Fellverarbeitung
Bildnachlese: Schießtraining
Nachlese: Beizjagd
Nachlese: Wildlife Photographer
Nachlese: Bogenschießen
Nachlese: Jahresabschluss 2017
Nachlese: Wildpark Dülmen
Nachlese: Schießtraining
Nachlese: Zerwirkseminar
Nachlese: Saarland-Jagd
Jagdgebrauchshundewesen
Jagdhornbläsercorps
Jagdliches Brauchtum
Schießstand
Jagdzeiten in NRW
Jagdbehörden
Wildrezepte
Service
Suche


Jägerinnen besuchen die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“

Private Führung bot den perfekten Einstieg in eine bildgewaltige Reise durch die bewegte Klimageschichte unserer Erde

Kurz nach der offiziellen Eröffnung besuchten die Damen die Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ im Gasometer Oberhausen, ein Ort, der weithin bekannt ist für außergewöhnliche Präsentationen.

Und auch dieses Mal wurden die Besucherinnen nicht enttäuscht, vielmehr übertraf die Ausstellung die Erwartungen der Jägerinnen. Die großformatigen, vielfach preisgekrönten Fotografien und Filme dokumentieren die einzigartige Schönheit unseres Planeten und entführen den Betrachter in Eis- und Wüstenwelten, auf Berge und Ozeane lassen ihn aber auch mit Faultieren in die Baumwipfel des Regenwaldes klettern oder mit jungen Eisbären spielerisch über das Packeis tollen.

Dank neuster 3D-Technik kann das größte Regenwaldschutzgebiet der Welt virtuell erkundet werden. Nicht immer bleiben die Tiere in ihrem natürlichen Umfeld. Einige Tierarten haben urbane Ballungszentren als neue Lebensräume für sich entdeckt.

Der ökologische Fußabdruck des Menschen bestimmt einen weiteren Inhalt der Ausstellung. Bilder und Filmsequenzen zeigen dramatisch die Klimaveränderung, Waldrodungen, den Raubbau an Tieren, die Vermüllung und die Folgen der industriellen Landwirtschaft.

Die Schönheit der Natur und der Einfluss des Menschen auf seine Umwelt- das ist das Thema- dieser äußerst beeindruckenden Ausstellung, die in aller Deutlichkeit spürbar macht, wie zerbrechlich unser Ökosystem ist.