Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Datenschutz

News aktuell
News Archiv
Infothek
Kreisjägerschaft
Hegeringe
Ascheberg
Billerbeck
Coesfeld
Dülmen
Herbern
Lüdinghausen-Seppenrade
Nordkirchen-Südkirchen-Capelle
Nottuln-Havixbeck
Olfen
Rosendahl
Senden
Naturschutz
Rollende Waldschule
Jägerausbildung
Jägerinnen
Jagdgebrauchshundewesen
Jagdhornbläsercorps
Jagdliches Brauchtum
Schießstand
Jagdzeiten in NRW
Jagdbehörden
Wildrezepte
Service
Suche


Hegering Lüdinghausen-Seppenrade

Mit über 240 Mitglieden ist in der 25.000-Einwohnerstadt Lüdinghausen statistisch fast jeder 100ste Bürger Mitglied des Hegeringes. Im Zuständigkeitsgebiet des Hegerings finden sich 43 Reviere (davon 19 Eigenjagden) mit insgesamt 13.300 ha bejagbarer Fläche. Hiervon werden rund 9.900 ha landwirtschaftlich (75 %) und 2.700 ha (ca 21 %) forstwirtschaftlich genutzt.

Neben den vielen Hegeaktivitäten, die das Vereinsprogramm alljährlich füllen, bietet der Hegering seinen Mitgliedern ein umfassendes Jahresprogramm, das immer wieder auf positive Resonanz trifft.

Hegering-Stammtische, bei denen Vorträge zu aktuellen jagdlichen Themen im Vordergrund stehen, halten die Mitglieder fachlich-theoretisch auf dem neuesten Stand. Neues für Hundeführer, aktuelle jagdrechtliche Bestimmungen, Waffentechnik, Tips und Tricks in der Wildtierhege oder auch brandaktuelle Informationen der Kriminalpolizei zur Jagdwilderei im Raum Lüdinghausen sind einige der Themen, die die Hegering-Stammtische für die Mitglieder interessant machen. Auch in der freien Natur werden den Mitgliedern Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten unterbreitet. Auf Exkursionen können sich Mitglieder mit botanischen und waldbauspezifischen Themen vertraut machen.

Ein beliebtes Angebot an seine Mitglieder, das der Hegering durch die gute Zusammenarbeit mit den Revierinhaber machen kann, sind die gemeinsamen Jagden. Eine gemeinschaftliche Fuchsdrückjagd bildet im Januar den Auftakt, im Februar und März folgen dann die gemeinschaftlichen Taubenbejagungen.

Der sichere Umgang mit Jagdwaffen ist ein wichtiges Anliegen des Hegerings. Beim Büchseneinschießen im Mai und beim Hegering-Schießen im August, bei dem die Jahresschießnadel erworben werden kann, werden die Fertigkeiten mit der Waffe trainiert um so den jagdlichen Anforderungen gerecht werden zu können. Ein alljährlich stattfindender Besuch der Schießanlage Buke mit seinem besonders anspruchsvollen Schießgarten rundet das Jahresprogramm „Schießen" ab.

Ein besonderes Anliegen des Lüdinghauser Hegerings ist die sachgerechte Information der Öffentlichkeit über die Jagd und das Geschehen in der Natur. So informiert der Hegering regelmäßig mit der Rollenden Waldschule u. a. auf Stadtfesten und Umwelttagen und besucht regelmäßig die Schulen in Lüdinghausen und Seppenrade.

Für interessierte Jagdhornbläser bietet das Jagdhornbläsercorps des Hegerings ein breites musikalisches Betätigungsfeld. Die Jagdhornbläser sind im Hegering nicht nur aktiv im Bewahren des jagdlichen Brauchtums, auch als beliebte Vertreter der Jägerschaft leisten sie wertvolle Beiträge in der jagdlichen Öffentlichkeitsarbeit.

Hegeringleiter:
Stephan Niesert
Wolfsberger Straße 31
59348 Lüdinghausen
Telefon: 02591/507222
Mobil: 0170/7954014
Email: stephanniesert+++at+++citykom.net

Stv. Hegeringleiter:
Leo Schulze-Pals
Westrup 13
59348 Lüdinghausen
Telefon 02591/3912


Schatzmeister:
Markus Höcke
Ondrup 8
59348 Lüdinghausen
Telefon: 02591/893930
Mobil: 0172/5764832
Email: mh+++at+++hoecke-buero.de

Schriftführer:
Johann-Peter Nöcker
Riedkamp 60
59348 Lüdinghausen
Telefon: 02591/943617
Mobil: 0173/5842187
Email: hpn+++at+++rietkamp.de

Beisitzer:
Josef Farwick
Tüllinghoff
59348 Lüdinghausen
Telefon: 02591/7185

Beisitzer:
Bernd Kurth
Wolfsberger Straße 20 a
59348 Lüdinghausen
Telefon: 02591/3996 oder 21901
Mobil: 0160/96255400